Die Ansichtskarte

/Die Ansichtskarte
Die Ansichtskarte2017-07-25T01:22:09+00:00

Die Ansichtskarte hat eine lange Geschichte und man begegnet Ihr in unterschiedlicher Form. Hier möchten wir euch einen kurzen Überblick der unterschiedlichen Formen der Postkarten geben.

Die traditionelle Ansichtskarte hat heute eine genormte Größe von 14,8 x 10,4 cm (DIN A6). Sie wird im 4-Farben-Offsetdruck (+ 1-färbige Rückseite) hergestellt und auf der Vorderseite mit einer UV-Glanzlackierung versehen. Die Kartongrammatur beträgt meist 260 gm2.

Die Super-WeltPostKarte fällt durch ihr größeres Format von 17 x 12 cm und durch ihre höhere Kartongrammatur von 330 gm2 aus der Norm. Sie besticht im Kartenständer durch ihre große Bildfläche!

Quadratische Karten werden im Format 15 x 15 cm gedruckt, damit sie in den Fächern von normalen Kartenständern aufgesteckt werden können. Meist werden sie durch höhere Kartongrammatur und Stanzränder aufgeputzt, fallen aber allein schon durch ihre große Bildfläche auf.

Durch das Zusammenhängen zweier Karten entsteht die Klappkarte. Ihre große Bild- und Rückseitentextfläche wird vor allem von der Werbeindustrie genutzt.

In einem zusätzlichen Maschinendurchlauf wird einer Ansichtskarte ein unregelmäßiger Rand auf einer oder mehreren Seiten „geschnitten“. Die Stanze besteht dabei aus einem dünnen Metallband, das auf die gewünschte Ausschnittform hingebogen und auf einer Druckplatte befestigt wird. Im Gegensatz zur normalen Ansichtskarte wird hier jede Karte einzeln geschnitten.